Im Internet gefunden werden – eine gute Webseite bauen

Dezember 28th, 2011

Wenn Sie Ihre entwerfen, sollten Sie auf eine gute Usability für Suchmaschinen achten. Wenn Sie Ihre Seite nämlich korrekt aufbauen, werden Sie im Internet auch gefunden.
Am besten machen Sie sich bereits vor dem Erstellen der Seite mit den Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung vertraut. Ein paar wenige Grundlagen machen bereits 90% vom Ergebnis aus. Hier sind die wichtigsten Dinge auf die Sie achten müssen:

Das wichtigste zuerst: Für guten der sorgen

Wenn Sie Ihre neue aufbauen und betreuen achten Sie unbedingt darauf, dass die Seite guten enthält. Fragen Sie sich schon beim Projektstart, was Sie erreichen möchten und welchen Mehrwert Ihre dem Besucher bietet. Einfache Bannerwüsten oder Webseiten, die kopierte Texte von anderen Webseiten enthalten haben keine Chance. Wichtig ist, dass das was Sie auf Ihrer zu bieten haben wirklich von guter Qualität ist. Statt einfach nur Masse zu produzieren sollten Sie lieber den Fokus auf höherwertige Inhalte legen. Die Besucher werden es Ihnen danken. Bevor Sie einen neuen Artikel auf Ihrer Seite schreiben, fragen Sie sich zuerst, was der Inhalt dem Besucher bringt. Versetzen Sie sich in die Rolle eines Besuchers Ihrer Seite. Was würden wohl der Besucher von Ihrer Seite erwarten? Was würde Sie als Besucher der Seite eher abschrecken? Indem man die Sicht wechselt, hat man häufig ein besseres Gespür dafür, welche Inhalte auf der Seite wirklich wichtig sind.

Im Internet gefunden werden: Einen passenden Domainnamen wählen

Bei der Wahl des Domainnamens macht es Sinn, dass der Name bereits verrät, was hinter Ihrem Projekt steckt. Zwar ist es heute nicht mehr so wichtig wie früher, dass man eine sogenannte Keyworddomain besitzt, aber dennoch kann sich jeder unter Haus.de z.b. mehr vorstellen als unter Rekuratomasiv.de. Registrieren Sie sich also ruhig einen Domainnamen der Ihre Schlüsselwörter enthält. Bei wichtigen Begriffen sind solche Domains natürlich nicht mehr frei. Hier kann man auf Sedo einen Ankauf der versuchen oder man bildet den Domainnamen aus zwei Wörtern die dann mit ienem Bindestrich verbunden sind.

Die wichtigsten Schlüsselwörter im Seitentitel verwenden und gefunden werden

Jede neue Seite die Sie anlegen sollte ein bestimmtes Thema haben. Die Wörter, die das Thema umfassen sollten Sie auf jeden Fall in der Überschrift der Seite erwähnen. Ebenso natürlich mehrmals im Text. Am allerwichtigsten ist die Verwendung der Schlüsselwörter im Meta Titel der Seite. Der Meta Titel (engl. meta title) ist das, was auch bei als Link angezeigt wird. Sind die Wörter nach denen gesucht wird enthalten, so werden diese fett markiert und sind dadurch in den Suchergebnissen auffälliger dargestellt.

Eine ansprechende Meta Beschreibung für Ihre erstellen

Den Text den Sie bei unter dem Meta Title finden ist die Meta Beschreibung (engl. meta description). Dort sollten Sie in maximal 150 Zeichen kurz beschreiben, was einen auf der Seite erwartet. Gestalten Sie den Text nicht zu werblich, aber achten Sie darauf, dass er den Leser doch anspricht, bzw. zum anklicken animiert. Je mehr Ihr Ergebnis bei angeklickt wird, desto besser ist dies für Ihre Platzierung.

Die Absprungrate der gering halten

analysiert, wie viele Klicks Ihr Suchergebnis prozentual erhält und ein Klick ist gut für Ihr Ranking. Sollten die Besucher nach dem Seitenaufruf allerdings sofort wieder verschwinden und eine neue Suche bei starten, so fällt Ihre Seite, weil dann erkennt, das Ihre Inhalte nicht relevant sind. Von daher ist es wichtig, das Ihre Inhalte wirklich gut sind. Eine möglichst geringe Absprungrate ist für ein guter Indikator, dass Ihre Seite gute Inhalte enthält und passend zur Suche ist. Verkaufen Sie auf Ihrer z.B. nur Kerzen, dann versuchen Sie erst gar nicht, Besucher, die nach Glühbirnen suchen mit einer extra hierfür optimierten Seite anzulocken. Die Absprungrate wäre zu hoch und dies wäre nachteilig für Ihre .

Auf die Ladezeit der Seite achten

Passen Sie auf, dass die Ladezeit Ihrer Seite nicht zu lange ist. Die ersten paar Sekunden sind hierbei entscheidend. Eine kurze Ladezeit ist unbedingt nötig.  Öffnet sich Ihre Seite zu langsam ist der Besucher schon wieder weg und schaut woanders nach interessanten Inhalten. Eine höhere Ladezeit bringt also eine größere Absprungrate mit sich, was wiederum nachteilig für Ihre Suchmaschinenplatzierung ist. Lange Filme oder Flash Applikationen haben auf der Startseite nichts verloren.

Eine verständliche Verzeichnisstruktur nutzen

Jede mag übersichtliche Verzeichnisstrukturen. Am besten ist es, wenn die Verzeichnisse auch noch die passenden Bezeichnungen enthalten. Z.B. /Tischdekoration/Besteck/Messer ist besser als tischedkoration.php?kat=6&abt=5

Von anderen Seiten verlinkt und im Internet gefunden werden

Wenn Sie gute Inhalte schaffen, werden Sie auch von anderen Verlinkt. Verlinken Sie auch selber gute Seiten, so erhalten Sie bestimmt den ein oder anderen Link zurück. Sie können Ihre Seite auch in Verzeichnisse etc eintragen.

Auch offline Ihre Internetseite mitteilen – als , als

Warum nicht Ihre neue Geschäftsidee auch mitteilen? Schreiben Sie Ihre Internetadresse als in Ihr Büro und kleben Sie sich Ihre URL gleich noch als auf Ihr Auto. Ein kann auch Ihre Motivation steigern. Das Wandtattoo mit dem Wortlaut “Wer immer tut was er schon kann, bleibt immer das was er schon ist” sagt doch bereits alles…

auf Ihrer Internetseite verwenden

Worauf achten Sie gerne im Internet. Fallen Ihnen auch schöne häufig zuerst ins Auge? Da sind Sie keine Ausnahme. Bieten Sie Ihren Besuchern den gleichen Mehrwert, indem Sie gutes Bildmaterial auf Ihrer Seite verwenden. Schöne finden Sie z.B. bei Fotolia. Achten Sie auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Bildern und Text. Wichtig: Werbebanner sind keine in diesem Sinne. Jeder Banner macht Ihre Seite etwas bunter und lenkt vom eigentlichen Thema ab. Achten Sie also darauf, auf die Verwendung von Werbebannern möglichst zu verzichten.

Pressemeldungen veröffentlichen

Gibt es etwas neues auf Ihrer Seite, so sollten Sie Pressemitteilungen veröffentlichen. Neben der kostenlosen PR haben Sie auch den Vorteil, dass Sie in Presseportalen kostenlos Links zu Ihrer Seite setzen können. Die Verlinkung spielt derzeit immer noch eine der größten Rollen, wie gut Ihre in den Suchmaschinen abschneidet.

Hilfen von nutzen um im Internet gefunden zu werden.

Analytics: Bauen Sie den Analytics Tracker ein. Mithilfe des Tools können Sie Ihre Besucher zählen, die Absprungrate sehen und viele weitere Erkenntnisse gewinnen.

Webmaster Tools: Melden Sie sich bei Webmaster Tools an. Dort erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Seite analysiert und wo ggfs. noch Verbesserungen zu treffen sind, damit Sie und Ihre im Internet gefunden werden.

Google Merchant Center: Wenn Sie einen Onlineshop betreiben sollten Sie sich unbedingt im Merchant Center anmelden. Dort können Sie Ihre Produkte exportieren und kostenlos im Shopping anzeigen lassen.